Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart
Zum bundesweiten Jahr der Chemie 2003
HOME - Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart


Impressum


Home
Das Jahr der Chemie
Veranstaltungen
Jahrmarkt der Chemie
Schülerwettbewerb
Chemie zum Mitmachen im Kindergartenalter
Downloads
Presse
Presseberichte
Pressemitteilungen
 
zurück zur Übersicht Presse

Ausstellung im Hauptbahnhof - Chemie-Truck bei Langer Nacht der Museen
Schokolade macht Küssen überflüssig

Stuttgarter Nachrichten vom 28.03.2003

Schwebende Eiswürfel, schwimmende Büroklammern und eine außergewöhnliche Art der Eisproduktion sind noch bis zum 6. April in der Kleinen Schalterhalle des Hauptbahnhofs zu sehen. Die Erlebnisausstellung "Der Kuss - Magie und Chemie; unser Körper, Gesundheit, Ernährung" ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.
Besucher der Ausstellung erfahren, warum Küssen schlank macht, Äpfel uns jung und fit halten und wie unser Immunsystem Krankheitserreger in Schach hält. Im Jahr der Chemie wollen das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Universität Stuttgart damit einen Dialog zwischen Wissenschaft und Bevölkerung schaffen und vor allem die Jugend ansprechen, so ein Vertreter des Ministeriums.
Das gelingt wohl am besten mit dem Thema Liebe. Professor Jens Christoffers vom Institut für Organische Chemie der Universität Stuttgart erläutert, dass ein Kuss eine ganze Kaskade an chemischen Prozessen auslöst: "Es gibt Glücksgefühle, und der Stoffwechsel steigt um zwölf Prozent an." Schokolade wirkt ähnlich: Um aber den Effekt eines leidenschaftlichen Kusses zu erreichen, sind 25 Gramm des süßen Wohlgeschmacks notwendig.

"Es geht darum, Kindern ein Bewusstsein für Naturwissenschaft zu vermitteln", sagt Alexander Weißwanglehmann von der Firma Vivendi Water, der an einem Stand Büroklammern schwimmen und Eiswürfel schweben lässt. Mitarbeiter der Universität Stuttgart stellen auf spektakuläre Weise Eis bei minus 190 Grad her. Dabei entsteht so viel Dampf, dass die Schüssel eher einem Hexenkessel gleicht. Außerdem präsentiert die Universität Stuttgart auf der Ausstellung die Studiengänge Diplomchemie, Werkstoffwissenschaften und Lebensmittelchemie, das in Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim angeboten wird.
Bei der Langen Nacht der Museen am Samstag können Interessierte die Ausstellung sogar bis 2 Uhr besuchen. Dann macht auch der Chemie-Truck hier Station und bietet von 11 bis 22 Uhr an der Ecke Kronprinz-/Büchsenstraße Experimente zum Mitmachen, eine Experten-Gesprächsrunde und ein Quiz an. Zum Jahr der Chemie finden noch weitere Veranstaltungen statt, ein Höhepunkt ist die Podiumsdiskussion "Gibt es eine Zukunft ohne Chemie?" am 14. Mai an der Universität Stuttgart.

HOME    Das Jahr des Chemie    Veranstaltungen    Jahrmarkt der Chemie    Schülerwettbewerb
Chemie zum Mitmachen im Kindergartenalter    Downloads    Presse