Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart
Zum bundesweiten Jahr der Chemie 2003
HOME - Jahr der Chemie 2003 in Stuttgart


Impressum


Home
Das Jahr der Chemie
Veranstaltungen
Jahrmarkt der Chemie
Schülerwettbewerb
Chemie zum Mitmachen im Kindergartenalter
Downloads
Presse
Presseberichte
Pressemitteilungen

Schlechtes Image der Chemie soll besser werden
 
zurück zur Übersicht Presse

Schlechtes Image der Chemie soll besser werden
Stuttgarter Universitäten beteiligen sieh am bundesweiten Jahr der Chemie

Vaihinger Rundschau vom 29.01.2003

"Das ist pure Chemie": Sätze wie diese sind es, welche die Wissenschaftler an der Uni in Vaihingen von einem schlechten Image ihrer Disziplin sprechen lassen. Anlässlich des bundesweiten Jahrs der Chemie wollen sie in zahlreichen Veranstaltungen zeigen, dass ihre Wissenschaft die des Lebens ist.
Mit Vorträgen, experimentellen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, einem Schülerwettbewerb und einem Jahrmarkt der Chemie auf dem Schlossplatz soll "der Dialog mit der Öffentlichkeit gefördert werden", erklärt Jens Christoffers, Professor an der Uni Stuttgart. Die Chemie werde in der Öffentlichkeit negativ empfunden, dabei sei sie "die Grundlage allen Lebens".
Zielgruppe der in Zusammenarbeit mit dem Institut Dr. Flad und der Uni Hohenheim organisierten Veranstaltungen ist "die gesamte Bevölkerung, besonders aber Kinder und Jugendliche". "Warum schwimmt Eis auf Wasser?"; "Was ist der Unterschied zwischen Luft und Nichts?"; das können bereits vier- bis sechsjährige Kinder im Fehling-Lab der Universität durch "selbst Experimentieren entdecken", sagt Christoffers.

Für die etwas Älteren gibt es einen Schülerwettbewerb mit dem Motto "Chemie prägt unser Leben". Dabei sollen Phänomen aus dem Alltag untersucht werden, wie etwa die Frage, warum eine Kerze Luft zum Brennen braucht.
Bei den über das ganze Jahr verteilten Vorträgen setzen die Wissenschaftler auf eine breites Spektrum. Informiert wird beispielsweise über Chemie in Lebensmitteln. Die Zuhörer können aber auch erfahren, wie es "Mit Harry Potter im Zauberlabor" zugeht. Für Schüler gibt es Berufsinformations- und Projekttage. Und wer wissen will, wie es in einem Labor aussieht, kann am 28. Juni den Tag der offenen Tür der Uni besuchen.
Höhepunkt soll am 20. September der Jahrmarkt der Chemie auf dem Schlossplatz sein, bei dem sich neben der Universität Firmen der Branche vorstellen. "Chemische Experimente zur Belustigung und Belehrung" sind geplant, und wer will, kann selbst einfache Versuche ausprobieren. "Wir wollen zeigen, dass die Chemie zu allem dazugehört", sagt Christoffers.

HOME    Das Jahr des Chemie    Veranstaltungen    Jahrmarkt der Chemie    Schülerwettbewerb
Chemie zum Mitmachen im Kindergartenalter    Downloads    Presse